Leben u Yoga
Home Up

 

 

 

VOM STRUM ZUR RUHE

VON DEN SORGEN ZU FRIEDEN UND GLÜCK

VON DER QUAL ZUR EKSTASE

 

Das ist es, was wir wollen und wovon wir träumen.

Dieser Übergang vom Bösen zum Guten ist jedermanns innigster Wunsch in der heutigen zivilisierten Welt – der schwierigen, komplexen, aufregenden und hektischen Welt, in der wir leben.

 

Sorgen, Spannungen und andauernder Stress beanspruchen unsere physische, emotionale und mentale Energie. Sie sind ein Bestandteil unseres täglichen Lebens – zu Hause oder auswärts.

 

Egoismus, Gier, Selbstsucht und Eifersucht sitzen in unserem Innern; aussen gibt es Konflikte, Schwierigkeiten, Arbeitsstress und Umgang mit der sozialen Umgebung. So ist unser Geist ständig angespannt und zerrüttet. Manchmal fühlen wir uns niedergeschlagen, hilflos und verlassen. Wir sehnen uns danach, all diese Belastungen loszuwerden und suchen wenigstens ein bisschen Frieden und Glück.

 

Aber wie erreichen wir das?

Wo ist der Schlüssel zum Weg der Zufriedenheit und Ruhe?

 

Es gibt Lösungen. Durch disziplinierte Körperübungen kann der Geist kontrolliert werden, denn Geist und Körper sind miteinander untrennbar verbunden. Eine solche Kontrolle kann aber niemand ausser Ihnen selbst erreichen, denn nur Sie können Ihre Qualen und Krisen wirklich kennen.

 

ATMANAM VIDDHI - ERKENNE DICH SELBST. Vor Tausenden von Jahren war das die Hauptlehre der weisen alten indischen Philosophen. Die grundlegende ethische Selbstverwirklichung kann Sie auf den begehrten Weg der Harmonie von Geist und Körper führen.

 

Vielleicht ist Indien in weiten Kreisen bekannt als das Land der schwarzen Magie und der Wunder. Doch diese Ansicht ist recht unglücklich; leider verfälscht sie das reiche philosophische Erbe Indiens. Dieses Erbe bezieht sich in Wirklichkeit auf das Zeitalter der alten vedischen indischen Denkschule, in welcher die enge Beziehung zwischen Geist und Körper erkannt wurde. Körper, Geist, Verstand und Seele hängen im menschlichen Leben umfassend zusammen.

 

 

Es gibt geistige Konflikte, vorübergehende Verirrungen, Qualen und der Depressionen, aber all dies praktische Ungemach kann geheilt oder zumindest gebessert werden. Ein positiv koordinierter, disziplinierter Geist kann durch Ihr eigenes beharrliches Bestreben mittels methodischer Körper-Geist-Übungen erreicht werden.

 

In Anbetracht dessen stellen wir unser pragmatisches Projekt vor:

 

Yogason The ethical discipline.

 

Darin bezieht sich das Wort Yoga wirklich auf die vollkommene Einheit von Körper und Geist. Asanas sind besondere Körperbewegungen in verschiedenen Stellungen, die eine direkte psychische Wirkung haben. Diese Wissenschaft wurde aufgrund von Erfahrungen durch Jahrtausende hindurch entwickelt – 

die Wissenschaft vom Zustandebringen von Geduld, Selbstbeherrschung und Frieden im Leben. 

Die Yoga-Übungen sind hier also klar definierte körperliche Übungen, 

die gleichzeitig körperliche Fitness und geistige Konzentration aufzubauen helfen. Mit geistigen Übungen, d. h. Meditation wird Ihr Geist ruhiger, klarer, konzentriert und aufmerksam.

 

Der Körper beherbergt den Geist; deshalb wird die Pflege des Körpers - in einer bestimmten und disziplinierten Art und Weise durchgeführt - auch den Geist pflegen und gereinigte, gesunde und friedliche Sinne als Geschenk freisetzen.

 

Ich bin überzeugt, dass Yoga-Übungen auch Ihnen zu Glück, Selbstvertrauen, einem positiven Selbstverständnis und einem besseren Umgang mit anderen verhelfen werden.